Gemeinsame Erklärung

Gerhild Landeck übermittelte uns die gemeinsame Erklärung zur grundlegenden Reform der Jugendhilfe, die

hier

als pdf zu finden ist. 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Bekannte

Vor einer Woche hat die Projektgruppe Fremdunterbringung eine Erklärung zum Tode von Chantal veröffentlicht. In der darauf folgenden Woche hat die Projektgruppe gemeinsam mit der Deutschen Kinderhilfe Berlin eine gemeinsame Erklärung erarbeitet, die – so ist es angedacht – am 8.3.2012 im Bundestag vorgestellt werden kann. Deshalb ist es uns – den Mitgliedern der Projektgruppe

Prof. Dr. Salgo; Dr. Spribille; Christoph Malter; Axel Symancyk und Heinzjürgen Ertmer und der Deutschen Kinderhilfe

wichtig,  möglichst viele Menschen und Einrichtungen zu bewegen, dieser Erklärung, zuzustimmen.

Die Zustimmung kann am einfachsten durch eine kurze, bestätigende E-Mail an die nachfolgende Mailadresse erfolgen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich würde mich freuen, wenn Sie möglichst zahlreich sich melden würden und mich auch noch unter meiner nachfolgend angegebenen Mailadresse auf evtl. weiter Institutionen oder Personen aufmerksam machten, die evtl. als Unterstützer gewonnen werden könnten.

Mit freundlichen Grüßen

Heinzjürgen Ertmer
Spanenkamp 23c
45699 Herten
Festnetz 02366-82362
Handy: 01782073778
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!