Hilfe für den Verein

Auch der Verein Kindernest muss mit erheblichen Kürzungen durch die Städte und Gemeinden leben lernen. Immerhin versuchen die Stadtväter nicht nur bei den Ärmsten der Armen zu sparen, es geht ja durch alle Bereiche und Institutionen...

Aber es gibt auch noch Mitmenschen die durchaus erkennen, was eigentlich so los geht im Lande und das es tatsächlich Vereine gibt, für die auch kleine Beträge eine große Hilfe sind.

Unser vom Herzen kommender Dank im Namen unserer Pflegekinder deshalb noch einmal an:

 

Das BMW-Werk in Leipzig

Im Rahmen des jährlichen Spendenprojekts des BMW Group Werkes Leipzig engagierten sich in 2017 Mitarbeiter und Werk für sechs regionale Vereine.

Völlig überraschend erhielten wir einen Anruf vom Werk, dass der Kindernest e.V. unter diesen Vereinen ist. Mitarbeiter haben unseren Verein vorgeschlagen, denn erstmalig waren diese aktiv in den Auswahlprozess eingebunden.

Der Verein Kindernest e.V. bedankt sich recht herzlich für die großartige Spende von 5.000 Euro.

Damit können wir die oft sehr schwierige Arbeit von Pflege- und Adoptiveltern in gemeinsamen Veranstaltungen; Schulungen, Seminaren und Unternehmungen auch in diesem Jahr realisieren.

 

Und natürlich freuen sich die Pflege- und Adoptivkinder samt ihrem umfangreichen Anhang an Pflegeeltern schon auf einen Besuch im BMW-Werk Leipzig. Möchten diese Pflege- und Adoptivkinder doch immer mal schon wissen, wie den ihre Autos, die sie morgen fahren werden, eigentlich zusammengebaut werden...

 

 

Ja, wo ist denn nur Mertingen? Na gut, in Bayern, aber nicht gleich "wenn man reinkommt". Da ist´s schon noch ein Stückchen des Weges...

Und trotzdem war den netten Kolleginnen und Kollegen der Weg für eine Spende bis nach Taucha nicht zu weit und wir möchten ganz herzlich DANKE sagen, auch wenn es dieses Mal für einen "Vereinswohnwagen" noch nicht ganz gereicht hat....

 

Brauchen wir ja eigentlich auch nicht. So viele Vereinsmitglieder passen da ohnehin nicht rein

 

 

Ganz so weit ist es bis nach Marienberg dann doch nicht.

 

Hier spendete für unseren Verein die Fima Auhagen - Modellbahnzubehör und sicherlich werden wir uns bei einer Vereinsfahrt in die Nähe auch noch persönlich bedanken!

 

 

Die Fa. C.H.Beck aus dem fernen München schickte uns eine riesige Bücherkiste welche sicherlich zu unserer nächsten Zoo-Tombola als Hauptpreise viele zufriedene Gewinner finden wird. Danke, liebe Mitarbeiter der Fa. Beck!

Firma Beck

Nochmals vielen Dank, liebe Frau Grasemann denn sie unterstützte uns mit einer Spende und auch diese wird sicherlich zu unserer Vereinsfahrt wieder gut angelegt werden. In Form von Bad-Eintritt für unsere Kinder vielleicht oder lecker Eis für alle....

die HBB Müller-Kleegalerie in Grubnitz die schon wieder mit umfangreicher Unterstützung und Hilfe unser weihnachtliches Basteln realisierte

Die Stiftung help and hope, immerhin "Hilfe und Hoffnung" aus dem fernen Bönen bei Dortmund unterstützte ganz wesentlich unsere Zootombola. Schaut doch auch mal hier: http://www.helpandhope-stiftung.com/

Der WOCHENKURIER stellte uns einige Eintrittskarten für den Vergnügungsparl Belantis für unsere Zoo-Tombola zur Verfügung

Die MITGAS GmbH aus dem Kabelsketal finanzierte unser Seminar mit Frau Hopp in der Stadtmühle Groitzsch

HBB Müller-Kleegalerie in Grubnitz für das reichliche und unerwartete Frühstück zu unserer Frühlingswanderung

Herrn RA Steinhöfel aus der Ehrensteinstraße in Leipzig für die großzügige Spende anlässlich des 20jährigen  Firmenjubiläums der Anwaltskanzlei

Herr Wollenberg vom Immobilienkontor Wollenberg in Langenhain

Herr Bürger, Garten- und Landschaftsbau in Großpriesligk

Gewürzmühle Markranstädt

Bäckerei Häntzsch aus Kitzen

Herr Eifrig und die Brauerei Krombach - schaut mal hier:

https://www.krombacher.de/Engagement/Spendenaktion/

Familie Schnell aus Leipzig

Herr Dr. Krause

Herr Hartmut Karich Freier Journalist

Kaufmark

u. v. a.